Verspätete „Weihnachtsfeier“ zum Frühjahrsauftakt

Nachdem die Weihnachtsfeier des DJK-SV Geratskirchen aufgrund des Todesfalles von Vereinswirt Alfred Lehner im Dezember kurzfristig abgesagt wurde, beschloss die Herren-Fußballabteilung, den Jahresrückblick auf andere Weise nachzuholen. So fand sich beim Gasthaus Auer in Endlkirchen (einem Freund und Gönner des Vereins) die komplette Fußballabteilung mit 60 Personen zu einem gemeinsamen Abendessen ein.
Abteilungsleiter Matthias Heidt ließ dabei in Gedichtform das turbulente, abgelaufene Jahr 2019 nochmal Revue passieren. Er erinnerte dabei vor allem an die spannende Rettung in den Relegationsspielen und bedankte sich nochmal beim Retter-Coach Gerald Lohr für das erfolgreiche Engagement.
Das zweite Halbjahr sei dann sportlich deutlich besser gelaufen. Mit dem bisherigen Abschneiden hat man die Erwartungen übertroffen, so dass man eine sorgenfreie Rückrunde spielen kann.
Cheftrainer Hansbert Grötzinger bedankte sich zusammen mit dem Trainer der zweiten Mannschaft, Josef Viehbeck, bei den trainingsfleißigsten Akteuren. Dabei stach vor allem Stefan Demmelhuber heraus, der an allen Trainingseinheiten teilgenommen hat. Er bekam dafür, wie vier weitere Spieler, vom Trainerstab T-Shirts überreicht.
Neben den langzeitverletzten Rückkehrern Matthias Kronberger, Alexander Koch und Michael Loosen konnten an diesem Abend auch drei neue Spieler vorgestellt werden. Abteilungsleiter Heidt betonte dabei aber klar, dass alle drei einen familiären Bezug zum Verein haben und der SVG kein Verein sei, der Spieler abwerben und schon gar nicht bezahlen wird. Die neuen Spieler sind Bastian Moser (der Bruder der Damenabteilungsleiterin Lisa Moser), Tobias Grötzinger (der Sohn vom Cheftrainer) und Florian Schwenk (der „Schwager“ vom Spieler Maxi Viehbeck).

Trainer Hansbert Grötzinger, Tobias Grötzinger, Bastian Moser, Florian Schwenk, Abteilungsleiter Matthias Heidt

Grötzinger wies in seiner Ansprache auf den Trainingsplan, mit einem Trainingslager in Kroatien Ende März als Highlight, hin. Er forderte alle Spieler auf, an möglichst vielen Terminen teilzunehmen und auch den sonstigen Lebenswandel dem Fußball unterzuordnen. Das erste Vorbereitungsspiel findet bereits am Sonntag, den 16.02.20 um 15.30 Uhr daheim gegen den FC Töging II statt.
Im Beisein von Vorstand Bernhard Hüttner wurde auch berichtet, dass man guter Dinge sein, dass ab April wieder ein Vereinswirt in Geratskirchen Einzug hält.
So fand die Veranstaltung einen guten Ausklang mit durchaus optimistischen Aussichten.

Veröffentlicht unter Startseite |

„Walter und Co.“ gewinnen Stockschützen-Ortsmeisterschaft

Von links: Stockschützen-Abteilungsleiter Josef Wimmer, „die Grauen Panther“ mit Christoph Zannantonio, Kurt Müller, Siegfried Bogner und Richard Thalhammer, die Ortsmeister „Walter und Co.“ mit Harry Fitz, Matthäus Stummer, Stefanie Meier und Walter Gruna, 2. Abteilungsleiter Alexander Winkler und Sportverein-Gesamtvorstand Bernhard Hüttner. Vorne das Team „Vogelwuid“ mit (von links) Andreas Waschlinger, Christian Rudolf, Florian Kaltenbrunner und Jürgen Waschlinger

Großen Anklang fand auch in diesem Jahr wieder die Ortsmeisterschaft im Stockschießen, zu der die Stockschützen des DJK-SV Geratskirchen eingeladen haben. In drei Vorrundengruppen wurde dabei auf Stock und Daube gezielt und um den Einzug ins Finale der sieben besten Teams gerungen.  In der Endrunde, für die sich die Teams „Vogelwuid“, „Eng oder Ah“, „Walter und Co.“, „die Grauen Panther“, „die Übrigbliebner“, „Oldtimerfreunde I“ und „Tischtennis“ qualifizierten, wurde nochmal alles gegeben und um den Titel des Ortsmeisters gekämpft. Die meiste Treffsicherheit zeigte die Mannschaft „Walter und Co.“, die sich mit den Schützen Walter Gruna, Stefanie Meier, Harry Fitz und Matthäus Stummer vor dem Team „die Grauen Panther“ mit Siegfried Bogner, Kurt Müller, Richard Thalhammer und Christoph Zannantonio den Gewinn der Ortsmeisterschaft sicherte. Dritter wurde die Gruppierung „Vogelwuid“ mit Florian Kaltenbrunner, Christian Rudolf, Andreas und Jürgen Waschlinger. Die weiteren Platzierungen aus dem Finaldurchgang gingen an die „Oldtimerfreunde I“, „Eng oder Ah“, „die Übrigbliebner“ und „Tischtennis“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Startseite |

Stockschützen blicken auf aktives Jahr zurück

Die erfolgreichen aus der Einzelmeisterschaft v. l.: Josef May, Rudolf Bachmeier, Abteilungsleiter und Ortsmeister Josef Wimmer, Hubert Dippl, Jürgen Waschlinger und 2. Abteilungsleiter Alexander Winkler

Auf ein erfolgreiches Jahr 2019 blickte die Stockschützenabteilung des DJK-SV
Geratskirchen bei ihrer Saisonabschlussfeier zurück, zu der die Abteilungsleitung
kürzlich in die Stockschützenhalle einlud.
Wie Abteilungsleiter Josef Wimmer in seiner Rückschau berichtete, wurde an 23
Vereinsturnieren teilgenommen. Mit dem Holzlandcup sowie den Sommer- und
Wintermeisterschaften waren die Geratskirchner Stockschützen bei über 30
Wettkämpfen im Einsatz. Sportlich herauszuheben war der Gewinn des
Raiffeisenpokals, wo man sich gegen die Konkurrenz aus Massing, Unterdietfurt und
Huldsessen durchsetzte sowie der erstmalige Gewinn des Holzland-Cups. Die Sommermeisterschaften verliefen mit einem 4. Platz der 1. Mannschaft in der Kreisliga und einem 6. Platz der 2. Mannschaft in der Kreisklasse solide. Aufgrund von Umstrukturierungen musste man in der Wintermeisterschaft nachträglich den
Abstieg in die Kreisliga hinnehmen, wie Josef Wimmer weiter ausführte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Startseite |

Ortsmeisterschaft Stockschützen

Veröffentlicht unter Startseite |

Michael Schechtl verteidigt Ortsmeister-Titel

Die Ortsmeisterschaft für Hobbyspieler der Tischtennis-Abteilung des DJK-SV
Geratskirchen fand am 28.12.2019 im Sportheim statt. Dabei kämpften bereits am
Nachmittag vier Mädchen und drei Jungen um den Titel in der Jugendwertung. In
sieben Spielrunden trat jeder gegen jeden an, wobei Mädchen und Jungen getrennt
gewertet wurden. Als Gewinnerin bei den Mädchen durfte sich Elena Rettenböck
über den Siegerpokal freuen. Bei den Jungen setzte sich Florian Mitterer durch, der
ebenfalls einen Pokal in Empfang nehmen durfte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Startseite |

AH-60-er Fans unterwegs

Traditionell besteht die Geratskirchner Fußball AH aus vielen 60-Fans.
Nach längerer Zeit hat AH-Chef Beppo Viehbeck darum mal wieder eine Fahrt zu einen Löwen Spiel organisiert.
So bejubelten einige der Ur-Löwen im Hachinger Sportpark einen verdienten 60-er Sieg beim Derby gegen die Spvgg Unterhaching.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Startseite |

Tischtennis Ortsmeisterschaft

Veröffentlicht unter Startseite |

Rodelfahrt der Frauenfußballabteilung

Veröffentlicht unter Startseite |

Neues Trikot für aufstrebende Geratskirchner Reserve

Abteilungsleiter Matthias Heidt und Coach Josef Viehbeck konnten für die Reserve der Geratskirchner Fußballer einen neuen Trikotspender gewinnen.Die Schreinerei Gruber aus Zwecksberg, Geratskirchen stattete das stark verjüngte Team neu aus.

Beim DJK-Sportverein wird seit jeher großer Wert darauf gelegt, dass auch die zweite Mannschaft ordentlich ausgestattet ist und auch im Spielbetrieb eine gute Figur macht.Nicht umsonst ist man stolz darauf, dass noch nie ein Spiel aus Spielermangel abgesagt werden musste.Nach einem schwierigen Vorjahr ist das Team und den beiden Trainern Josef Viehbeck und Gerald Lohr in der laufenden Saison  sportlich wieder deutlich besser unterwegs.

Der Sportverein bedankt sich bei Spender Reinhard Gruber, der selbst in den 80/90 Jahren sehr erfolgreich als gefürchtet Torjäger für Geratskirchen in Erscheinung trat.

Von Links oben nach rechts: die beiden Abteilungsleiter Huber Hans und Heidt Matthias, Grütz Tobias, Koch Christoph, Stummer Johannes, Gruber Matthias, Rapp Christoph, Perzl Jonas,  Trainer Viehbeck Josef, Trainer Grötzinger Hansbert, Trikotspender Gruber Reinhard Von Links unten nach rechts: Team-Betreuer Steinauer Florian, Schleindlsperger Andreas, Thalhammer Florian, Rettenböck Simon, Aigner Johannes, Horak Michael, Moser Martin, Helm Markus, Moser Florian, Langreiter Tobias. Es fehlt auf dem Bild Co-Trainer Gerald Lohr

 

 

Veröffentlicht unter Startseite |

Claus Niederer für langjährige Schiedsrichtertätigkeit geehrt

Für seine 20-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter im Eisstocksportkreis Rottal-Inn wurde Claus Niederer vom DJK-SV Geratskirchen (Bildmitte) in der Schiedsrichterversammlung ausgezeichnet, die der Eisstocksportkreis kürzlich in der Geratskirchner Stockschützenhalle abhielt. Hierzu wurden ihm von Kreis-Obmann Ernst Hecht (links im Bild) und Bezirksschiedsrichter-Obmann Rainer Altmannshofer (rechts im Bild) die Ehrennadel in Gold und eine Urkunde des Eisstocksportkreises verliehen. Zu den Gratulanten zählte auch Abteilungsleiter Josef Wimmer, der Claus Niederer für seinen langjährigen Einsatz im Dienste der Stockschützen des DJK-SV Geratskirchen dankte.

Veröffentlicht unter Startseite |